MALKURSE | Schwaan

Schwaan gehört in Deutschland mit zu den ältesten sogenannten Künstlerkolonien. Im Gegensatz zu anderen Orten wie Worpswede oder Ahrenshoop aber lebten und arbeiteten hier vornehmlich Künstler aus der unmittelbaren Region. Erste Anfänge des künstlerischen Zusammenfindens sind bereits um 1860 nachweisbar – den Höhepunkt seiner historischen Bedeutung erlebte Schwaan vor dem Ausbruch des ersten Weltkrieges.

Nach dem Ende der DDR rückte die Geschichte der Kunst und Künstler des an der unteren Warnow – zwischen Rostock und Güstrow – gelegenen Ortes in den Mittelpunkt der kulturpolitischen Arbeit. Mit der Nutzung der im Ortskern gelegenen alten Wassermühle, die heute das Kunstmuseum Schwaan beherbergt, wurde eine Stätte der Bewahrung und zur Schaustellung der Künstlerkolonie geschaffen. Zugleich ist der Ort aber auch aktive Begegnungsstätte -ganz im Sinne der damaligen Zeit- um neue Kreative aus der ganzen Welt hier zusammenzubringen. Barbara Nowy mittlerweile regelmäßiger Gast und freier Mitarbeiter der Hauses. Ihre eigenen Arbeiten und die Werke von Kursteilnehmern und Gastkünstlern sind in wechselnden Ausstellungen im Kunstmuseum präsent.

Kurstermine Schwaan

>Mai und Oktober 2021<


Die genauen Termine folgen...